Gesunde Wirtschafts-, Freizeit- und
Tourismusentwicklungen

Alpine Tech Innovation Hub bündelt alpine Kompetenzen

Ein Schwerpunkt der Lebensraum Tirol Holding ist die Förderung und Vernetzung von alpinen Technologien mit dem Ziel, Tirols vorhandene Stärken in diesem Bereich zu bündeln. Im vergangenen Oktober wurde ein erstes erfolgreiches Projekt dieser Initiative eröffnet: Der Alpine Tech Innovation Hub entstand in Kooperation zwischen Standortagentur Tirol, Werkstätte Wattens und I.E.C.T. – Hermann Hauser in Wattens. Der Hub ist eine Plattform für regionalen und internationalen Austausch und Innovationsförderung. Unternehmen mit Fokus auf Lösungen für den alpinen Raum profitieren durch branchenübergreifende Programme, Experteninput und Kooperationsmöglichkeiten mit Start-ups.

Winterkampagne setzt auf Authentizität, Sport und Gastfreundschaft

Was passiert eigentlich mit einem Menschen, wenn er von der Alltags- in die Urlaubsperspektive wechselt? Diese Frage hat die Tirol Werbung bei der Kreation der Winterkampagnen für die Saison 2019/20 inspiriert. Grundlage für das Kampagnendesign war dabei die Ansprache veränderter Wertehaltungen der Gäste. Sehnsüchte nach Natur, Entschleunigung und Selbstbestimmung wurden verstärkt aufgegriffen. Die daraus entstandene „True-Sport-Kampagne“ sprach dabei vor allem sportaffine Menschen an, um sie für Tirol zu begeistern. Der zweite Teil der Kampagne beschäftigte sich unter dem Titel „Tirol berührt“ mit der Tiroler Gastfreundschaft.

Innovationsforschung & -förderung für Unternehmen

Tirols Unternehmen stehen tagtäglich vor der Herausforderung, parallel zum Tagesgeschäft ihren Marktvorsprung auszubauen. Dafür muss geforscht und entwickelt werden. Aber das kostet nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Förderungen können die finanziellen Risiken von Forschung und Entwicklung deutlich senken. Die Förderberatung der Standortagentur Tirol unterstützt u. a. bei der Identifizierung der zum Projekt passenden Programme, bei der Partnersuche für kooperative Förderungen und beim Stellen der Anträge. Im Jahr 2019 wurden zum Beispiel 557 Beratungen zur Innovations- und Forschungsförderung von Land, Bund und EU durchgeführt.

Tirol für Digitalisierung sensibilisieren und deren Entwicklung vorantreiben

Die Standortagentur Tirol koordiniert seit 2018 die Initiative digital.tirol im Rahmen der Digitalisierungsoffensive des Landes. Bis zum Jahr 2023 werden 150 Millionen Euro in das digitale Tirol für den landesweiten Breitband- und Digitalisierungsausbau investiert. Das geschaffene Onlineportal informiert laufend über die Digitalisierung in Tirol, stellt Best Practices aus Wirtschaft, Forschung und Bildung vor und zeigt den Einfluss von Digitalisierung auf die Arbeits­welt. Ebenso informiert das Portal zu Serviceangeboten, Förderungen und bevorstehenden Events.

48
Die Standortagentur Tirol konnte im Berichtsjahr 2019 insgesamt 48 Betriebe dabei unterstützen, ihren Standort in Tirol zu erweitern oder sich in Tirol anzusiedeln.
160
Die Standortagentur Tirol konnte im Berichtsjahr 2019 am Standort 160 geförderte Berufspraktika im europäischen Ausland von Tiroler Lehrlingen, Berufseinsteigern und Schülern von BMS und BHS abwickeln.  
35
Mit dem Investorennetzwerk Tirol konnte die Standortagentur Tirol 2019 insgesamt 35 Unternehmer­Innen bei der Suche nach privatem Beteiligungskapital unterstützen.
115
Die Standortagentur Tirol konnte im Berichtsjahr 2019 für Tiroler Unternehmen 115 internationale Technologiekontakte über das Enterprise Europe Network vermitteln.
74 %
61 %
Das Urlaubsland Tirol baut auf einen sehr hohen Stammgäste­anteil: 74 % im Winter 2018/19 und 61 % im Sommer 2019 (zum Vergleich Ö-Schnitt: 66 % im Winter und 49 % im Sommer).
87.813
Besucher des Portals  www.digital.tirol. Es informiert umfassend zur Digitalisierung in Tirol: Diesen Service nutzen Unternehmen und Hochschulen ebenso wie die breite Bevölkerung.  
46
Das Convention Bureau Tirol in der Tirol Werbung will Tirol als ganzjährige Top-Tagungs- und Kongressdestination profilieren. 2019 konnten beispielsweise 46 Kongresse und Tagungen für Tirol gewonnen werden.
1.
Die Tirol Werbung erhebt regelmäßig wichtige Imagekriterien: Z. B. wurde Tirol unter den Alpenregionen im Jahr 2019 von Befragten bei „Heimat des Bergsports“, „Pionier für gesundes Leben in den Alpen“ und „Qualität der Unterkünfte“ topgereiht.
45
Im Projekt „Almleben“ betreut die Agrarmarketing Tirol 45 Almbetreiber in der Qualitätssicherung der Produktion und Vermarktung.
12.636.800
Insgesamt wurden im Kalenderjahr 2019 über 12 Mio. Besuche auf tirol.at registriert.
1.200
Cine Tirol in der Tirol Werbung versteht sich als „Motor“ des Film­landes Tirol: Alle Maßnahmen dienen der Akquisition von Filmproduktionen aus dem In- und Ausland sowie der Realisierung von Dreharbeiten in Tirol. 1.200 Drehtage fanden in Tirol 2019 statt.
513.000
Tirol – Herz der Alpen hat 513.200 Face­­book-Fans im In- und Ausland.
30.000
Der Tirol Shop der Tirol Werbung verkaufte 2019 rund 30.000 Artikel on- und offline.
h
i