Gesunde Tirolerinnen und Tiroler

Gesundes Aufwachsen in Tirol

Studien zeigen, dass die Weichenstellung für Herz-Kreislauf-Erkrankungen häufig bereits im Jugend­alter gelegt wird. Deshalb wurde ein Präventions­programm des Forschungszentrums VASCage als Teilprogramm in gesund.tirol aufgenommen. Ziel der Initiative ist, Jugendlichen frühzeitig gesunde Verhaltensmuster zu lehren. Der Fokus liegt hierbei auf gesunder Ernährung und ausreichend Bewegung. Insgesamt erhalten 600 Jugendliche eine ausführliche Erhebung von Risikofaktoren und werden über mehrere Monate in einem gesunden Lebensstil unterstützt.

Sportstrategie für die Heimat des Bergsports

Erste Ergebnisse aus den im vergangenen Jahr durchgeführten Studien zum Alpinen Sportland Tirol wurden Anfang des Jahres präsentiert: Tirolerinnen und Tiroler sind überdurchschnittlich sportlich aktiv. Während knapp die Hälfte der Europäer nie Sport betreibt, sporteln 64 % der heimischen Bevölkerung zumindest einmal pro Woche. Zwei Drittel der Befragten bevorzugen die Bewegung in der freien Natur, das Hauptmotiv ist dabei eindeutig der gesundheitliche Aspekt. Besonders geschätzt wird die herausragende Frei­zeit­infrastruktur Tirols. Die erhobene Datengrundlage wird künftig als Orientierung für die Entwicklung des alpinen Sportangebots mit Fokus auf die Bedürfnisse der heimischen Bevölkerung dienen.

48
Die Standortagentur Tirol konnte im Berichtsjahr 2019 insgesamt 48 Betriebe dabei unterstützen, ihren Standort in Tirol zu erweitern oder sich in Tirol anzusiedeln.
160
Die Standortagentur Tirol konnte im Berichtsjahr 2019 am Standort 160 geförderte Berufspraktika im europäischen Ausland von Tiroler Lehrlingen, Berufseinsteigern und Schülern von BMS und BHS abwickeln.  
35
Mit dem Investorennetzwerk Tirol konnte die Standortagentur Tirol 2019 insgesamt 35 Unternehmer­Innen bei der Suche nach privatem Beteiligungskapital unterstützen.
115
Die Standortagentur Tirol konnte im Berichtsjahr 2019 für Tiroler Unternehmen 115 internationale Technologiekontakte über das Enterprise Europe Network vermitteln.
74 %
61 %
Das Urlaubsland Tirol baut auf einen sehr hohen Stammgäste­anteil: 74 % im Winter 2018/19 und 61 % im Sommer 2019 (zum Vergleich Ö-Schnitt: 66 % im Winter und 49 % im Sommer).
87.813
Besucher des Portals  www.digital.tirol. Es informiert umfassend zur Digitalisierung in Tirol: Diesen Service nutzen Unternehmen und Hochschulen ebenso wie die breite Bevölkerung.  
46
Das Convention Bureau Tirol in der Tirol Werbung will Tirol als ganzjährige Top-Tagungs- und Kongressdestination profilieren. 2019 konnten beispielsweise 46 Kongresse und Tagungen für Tirol gewonnen werden.
1.
Die Tirol Werbung erhebt regelmäßig wichtige Imagekriterien: Z. B. wurde Tirol unter den Alpenregionen im Jahr 2019 von Befragten bei „Heimat des Bergsports“, „Pionier für gesundes Leben in den Alpen“ und „Qualität der Unterkünfte“ topgereiht.
45
Im Projekt „Almleben“ betreut die Agrarmarketing Tirol 45 Almbetreiber in der Qualitätssicherung der Produktion und Vermarktung.
12.636.800
Insgesamt wurden im Kalenderjahr 2019 über 12 Mio. Besuche auf tirol.at registriert.
1.200
Cine Tirol in der Tirol Werbung versteht sich als „Motor“ des Film­landes Tirol: Alle Maßnahmen dienen der Akquisition von Filmproduktionen aus dem In- und Ausland sowie der Realisierung von Dreharbeiten in Tirol. 1.200 Drehtage fanden in Tirol 2019 statt.
513.000
Tirol – Herz der Alpen hat 513.200 Face­­book-Fans im In- und Ausland.
30.000
Der Tirol Shop der Tirol Werbung verkaufte 2019 rund 30.000 Artikel on- und offline.
h
i